Tesseræ - Urban Social Research
Projects Practices Places Publications Map News Team Contact About

Zeig mir dein Hohenschönhausen: Aus Erinnerungen Zukunft bauen

English Version Below

WAS?

Wir möchten eine Gruppe von Bewohner*innen in den Dialog zu bringen, die in der selben Nachbarschaft wohnen, aber unterschiedliche Erfahrungen mitbringen. Durch persönliche und kollektive Erinnerungen bietet dieses Projekt die Möglichkeit, Nachbarn*innen besser kennen zu lernen und durch sie Neues zu entdecken.

WARUM?

Während unseres letzten Projekts in Hohenschönhausen zum Thema Erinnerungskultur haben wir einen großen Einfluss der DDR-Vergangenheit auf den Bezirk festgestellt.
Unser Ziel mit diesem darauffolgenden Projekt ist es, dieses Thema auszuweiten und mit einem breiteren Publikum zu arbeiten, dass Anwohner*innen mit Migrationserfahrung einschließt, um durch neue, persönliche Geschichten die reiche Diversität der Nachbarschaft zu entdecken und eine mögliche, gemeinsame Zukunft zu malen.

WER?

Mit einer Kerngruppe von max. 10 Bewohner*innen aus Hohenschönhausen.

WO?

Im SPIK-Garten, Am Berl 15, 13051 Berlin

ABLAUF

Ein erster Workshop am Samstag 29. Juni von 14 bis 17 Uhr wird sich auf die Vergangenheit und unterschiedliche Lebensräume konzentrieren. Die Teilnehmenden werden gebeten, einen Gegenstand mitzubringen (z.B. ein Foto, eine Zeichnung, ein Spielzeug, ein Text etc.), anhand dessen sie eine schöne, einprägsame Erinnerung aus ihrem vergangenen Leben teilen möchten. Die Diskussion wird geleitet durch die Geschichten zu den Objekten mit dem Ziel zu verstehen, wie die Erinnerungen, die durch die Objekte repräsentiert sind, mit dem aktuellen Lebensumfeld der Teilnehmenden verbunden sind. Ein zweiter Workshop am Samstag 05. Juni von 14 bis 17 Uhr wird sich auf die Zukunft und gemeinsamen Wohnort Hohenschönhausen fokussieren. Nach dem Austausch von Erinnerungen anhand von persönlichen Gegenständen, werden Wünsche und Perspektive für ein Zusammenleben in Hohenschönhausen herausgearbeitet. Gibt es Elemente in den Geschichten zu den Gegenständen, die einen Platz im Bezirk finden oder als Inspirationsquelle für neue Projekte im Bezirk dienen können?Die Gegenstände und Ergebnisse der Diskussionen sollen während des « Fête de la Musique » Festivals präsentiert werden.

INTERESSE?

Wenn Du Lust hast, an den Workshops teilzunehmen, melde dich unter francesco@tesserae.eu an.

Das Projekt wird im Rahmen des Programms “Demokratie leben!” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und ist für max. 10 Teilnehmende kostenfrei zugänglich.

Wir haben uns im Februar 2021 mit unserem Projekt “Zeig mir dein Hohenschönhausen: Aus Erinnerungen Zukunft bauen” für eine Ausschreibung im Rahmen der Partnerschaften für Demokratie in der Gemeinde Hohenschönhausen beworben. Die Partnerschaften werden im Stadtteil von der Ortsgeschäftsstelle “Licht-Blicke – Netzwerk für Demokratie und Toleranz” koordiniert.

Lichtblicke

Partnerschaften für Demokratie Hohenschönhausen – Lichtblicke

Hier finden Sie alle Informationen über die Partnerschaft für Demokratie im Fördergebiet Hohenschönhausen: Alles über Schwerpunkte und Ziele, Antragsverfahren und -formulare, Themen und Projekte können Sie links im Menü anklicken. Fördergebiet: Das Fördergebiet der Partnerschaft für Demokratie Hohenschönhausen befindet sich oberhalb der Landsberger Allee mit Ausnahme des Bereichs westlich des Weißenseer Wegs.

———

English

WHAT?

We want to bring a group of residents who live in the same neighborhood but have different experiences of it into dialogue. Through personal and collective memories, this project offers the opportunity to get to know neighbors better and discover new things through them.

WHY?

During our previous project in Hohenschönhausen on the theme of memory, we noticed the big influence that the district’s GDR history plays in the present day neighborhood.
Our goal with this new project is to expand on this theme and work with a broader audience that includes residents with migration backgrounds to discover the rich diversity of the neighborhood through new personal stories and to discover possible shared futures.

WHO?

With a core group of max. 10 residents from Hohenschönhausen.

WHERE?

In the SPIK Garden, Am Berl 15, 13051 Berlin

PROCESS

The first workshop on Saturday June 29 from 2pm to 5pm will focus on the past and on different types of living spaces. Participants are asked to bring an object (e.g. a photo, drawing, toy, text, etc.) that they would like to use as a start point for sharing an important memory from their past life. The group’s discussions will be guided by these stories and objects, with the goal of understanding how the memories represented by the objects are connected to the current living environment of the participants.

A second workshop on Saturday 05 June from 2 to 5 pm will focus on the future and on the communal spaces of Hohenschönhausen. Following on from our discussion of past memories, we will focus on the group’s wishes and perspectives for living together in Hohenschönhausen in the years to come, and consider whether there are elements of the stories and objects of the past that can find a place in the neighbourhood today or serve as a source of inspiration for new projects in the district in the future.
Results from the project will be presented during the “Fête de la Musique” festival.

INTERESTED?

If you feel like participating in the workshops, please register by emailing us at: francesco@tesserae.eu

This project is funded by the “Demokratie leben!” program of the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth, and is open to a maximum of 10 participants free of charge.

The project is part framework of the Partnerships for Democracy in the Hohenschönhausen community. These partnerships are coordinated in the district by the local “Licht-Blicke – Netzwerk für Demokratie und Toleranz” office.

Lichtblicke

Partnerships for Democracy Hohenschönhausen – Licht-Blicke

Follow the link above for further information about the Partnershipa for Democracy in the Hohenschönhausen funding, including details of the framework’s priorities and goals, application procedures and forms, topics and project.

Plotting the Urban Body Podcast×